Sprungziele
Inhalt

Vorlage - 2020/19-107  

Betreff: Berechnung zur Auslastung der Kläranlagen: Eilentscheidung der Bürgermeisterin
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Gemeindevertretung Rehhorst Entscheidung
29.06.2020 
Sitzung der Gemeindevertretung Rehhorst      

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Die Gemeindevertretung beschließt nachträglich die Beauftragung des Ingenieurbüros Otterwasser mit der Berechnung zur Auslastung der Kläranlagen in Rehhorst, Pöhls und Willendorf gemäß dem Angebot vom 24.4.2020.

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Die Kläranlagen im Gemeindegebiet stoßen an ihre Kapazitätsgrenzen.

So ist die Anlage in Pöhls für 180 Einwohner konzipiert, angeschlossen sind dort 184 Einwohner. Die Anlage in Rehhorst ist für 500 Einwohner ausgelegt, angeschlossen sind 435 Einwohner. Und in Willendorf reicht die Auslastung für 88 Einwohner, angeschlossen sind 84. Da weitere Neubauten und Neubaugebiete geplant sind, vor allem in Rehhorst, ist eine Berechnung zur Auslastung der Kläranlagen erforderlich. Da alle 3 Ortsteile über eine Mischwasserkanalisation das Schmutz- und Regenwasser entsorgen, ist die Berechnung mit mehr Aufwand verbunden als in einer Trennkanalisation, da bei der Mischwasserkanalisation die Regenwasserereignisse der letzten 10 Jahre berücksichtigt werden müssen und die versiegelten Flächen in der Gemeinde sind zu ermitteln (mittels Google-Earth).

Die Daten werden auch für das Ortsentwicklungskonzept benötigt. 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

Anlage/n:

Angebot des Ingenieurbüros Otterwasser

 

Seite zurück Nach oben