Sprungziele
Inhalt

Protokollinformationen sind noch vorläufig! - 4. Änderung des Flächennutzungsplanes (Feuerwehr) für das Gebiet Ortsteil Westerau, westlich Ratzeburger Straße (B 208), Ratzeburger Straße 2 bis 10 (gerade Hausnummern) einschließlich der südlich angrenzenden landwirtschaftlichen Fläche sowie dazugehörender zukünftiger Bebauungsplan hier: Beauftragung des Umweltberichtes und des Fachbeitrages Artenschutz  

Sitzung des Finanz-, Bau- und Umweltausschusses der Gemeinde Westerau
TOP: Ö 7
Gremium: Finanz-, Bau- und Umweltausschuss der Gemeinde Westerau Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 17.01.2022 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:32 Anlass: Sitzung
Raum: Feuerwehrgerätehaus Westerau
Ort: Schulstraße 6, 23847 Westerau
2021/21-141 4. Änderung des Flächennutzungsplanes (Feuerwehr) für das Gebiet Ortsteil Westerau, westlich Ratzeburger Straße (B 208), Ratzeburger Straße 2 bis 10 (gerade Hausnummern) einschließlich der südlich angrenzenden landwirtschaftlichen Fläche sowie dazugehörender zukünftiger Bebauungsplan
hier: Beauftragung des Umweltberichtes und des Fachbeitrages Artenschutz
     
 
Status:öffentlich  
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Vorsitzende erläutert den Sachverhalt. Neben dem notwendigen Umweltbericht und Fachbeitrag Artenschutz ist die Erlaubnis für eine Einfahrt von der B208 notwendig für die weitere Planung. Bis Ende März 2022 wird diesbezüglich eine Entscheidung vom LBV erwartet. In Berkenthin wurde in der Vergangenheit ein ähnliches Projekt, ebenfalls an der B208, geplant und durchgeführt.

 

Aufgabe für die Verwaltung:

Dem Amt Nordstormarn wird empfohlen, mit dem Amt Berkenthin-Land Rücksprache zu halten, um dortige Erfahrungen möglicherweise berücksichtigen zu können..


Beschluss:

Der Finanz-, Bau- und Umweltausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung, die Bürgermeisterin zu ermächtigen, die Erstellung der Unterlagen zur naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung, die Umweltprüfung und die Erstellung der Umweltberichte sowie die Erstellung des Artenschutzfachbeitrages für die 4. Änderung des Flächennutzungsplanes und den dazugehörenden zukünftigen Bebauungsplan gemäß beiliegendem Angebot vom 20.12.2021 mit einer Angebotssumme von 11.088,42 € zu beauftragen.

 

Bemerkungen:

Aufgrund des § 22 GO war das Ausschussmitglied Hr. Uhrbrook von der Beratung und Abstimmung ausgeschlossen; er war weder bei der Beratung noch bei der Abstimmung anwesend.


 

Abstimmungsergebnis: 

4

Stimmen dafür

 

 

0

Stimmen dagegen

 

 

0

Stimmenthaltungen

 

 

 

 

 


 

Seite zurück Nach oben